laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

Laufmonster Manuel gewinnt Monte Sophia VIII

dscm7366a.jpgdscm7369.jpgDas ist die beste Nachricht seit langer Zeit und sorgt einmal mehr fr gute Laune. Manuel konnte heute den Hammer-Berglauf-Klassiker Monte Sophia in Niederzier klar fr sich entscheiden. 1:48:30 h lautete seine Siegerzeit auf der seit letztem Jahr insgesamt leicht modifizierten Strecke ber 28,1 km. Herzlichen Glckwunsch (!) zu diesem weiteren Einzelsieg, zumal gerade bei dem uerst berchtigten, zum Teil alle Ressourcen/Reserven fordernden und ber weite Abschnitte anspruchsvollen Schotterparcours.

dscm7330.jpgdscm7349.jpgEine tolle berraschung vorab war der Start von Pierrem, der nach den guten Erfahrungen aus 2005 ber die seit Jahren aufgekippte und sich stndig in Form und Ausdehnung verndernde Abraumhalde des Tagebaus Hambach seine aktuelle Form fr den schnell nherrckenden Kln-Marathon testen wollte. Dies gelang in 2:07:34 h und einem 30. Gesamtplatz auerordentlich gut, auch wenn auf den letzten Kilometern einige Krner fehlten. Bis km 26 liefen er und Kai quasi gemeinsam und trotzten der sptsommerlichen Hitze auf den endlosen und in praller Sonne liegenden Serpentinen der letzten Bergauslufer. Naheliegend, dass beim Kln-Marathon ein gemeinsames Rennen mit Taktik-Splits um die 4:15 min./km bis zum Punkt X mglich sein und angegangen werden sollte.

dscm7378.jpgKai finishte in 2:06:25 h mit einem Gesamtschnitt von 4:30 min./km als 24. und trug auer zwei Lngsblasen auf der Sohle durch die fr das unebene Geluf ggf. doch nicht ganz passenden neuen Diadora Mythos an beiden Fen keine weiteren Blessuren davon. Die Beine waren bis zum Ende erstaunlich gut und locker, auch wenn vor allem durch das welligere Profil auf den letzten Kilometern vielleicht eine ein wenig bessere Zeit vergeben wurde. Und an den Getrnkestationen darf schlielich auch einmal eine Cola aufgenommen werden…

dscm7396.jpgGuido als weiteres Laufmonster lief in grandiosen und schnellen 2:11:19 h ein, konnte aber wegen starker Konkurrenz trotz verbesserter Endzeit als 5. in der M50 die schnen und sehr hufig mit Naturalien belohnten Altersklassenerfolge der Vorjahre nicht wiederholen. Trainingspartner Jose Carlos Dias da Silva als Unilauf-Grillwertung-Untersttzer folgte im Minutenabstand (2:12:55 h).

dscm7329.jpgdscm7398.jpgGlckwunsch ebenfalls an Gastlufer und Freund Uwe Middendorf von den Waldschleichern Lohne, der sich schon vorab als erfahrerer Berglufer outete und in 2:02:15 h superschnell unterwegs war. Lauffreund Thomas Schneider (RWE Power) verpasste in hervorragenden 1:58:28 h als 7. insgesamt und 4. der M40 das Altersklassenpodium am knappsten. So durften wir leider nur Manuel als Sieger der Sieger feiern.

dscm7419.jpgBei den Damen siegte Sabine Drumm-Becker von den Laktatknigen Kln in 2:15:14 h souvern vor Britta Klein (2:22:37 h) und Brigitte Lavalle (2:23:07 h) und lie sich wie Manuel natrlich auch in der Altersklasse entsprechend feiern. Schade, dass nicht mehr alle Platzierten anwesend waren. Annette Geiken von der LG RWE Power erreichte das Ziel wie immer in Begleitung von Teamkollege Jrgen Reiser als 6. in 2:25:45 h.

Vielen Dank an Stefan fr den Foto-Service!

Hier die Ausbeute: www.pixum.de/slide/4468313 oder

http://slideshow-75.laufmonster-slideshow.imageloop.com/

www.tv-huchem-stammeln.de

dscm7413.jpgdscm7418.jpgdscm7416sw.jpg

8 Kommentare zu „Laufmonster Manuel gewinnt Monte Sophia VIII“

  1. BOOOOMBASTISCH!!! Mehr kann man dazu nicht mehr sagen!!! ;) Hab meinen Augen nicht getraut, als gestern gegen 21:30 Uhr das Ergebnis des Laufes auf der Seite des Veranstalters verffentlicht wurde! Manu, du machst zur Zeit einfach alles richtig!! Geniesse diese Zeit in Hchstform!! Viele viele Glckwnsche an dich und natrlich auch an die Super-Ergebnisse der anderen Monster! Kln und Essen knnen kommen… ;) VG aus dem verregneten Norden…

  2. Auch von mir einen herzlichen Glckwunsch! Ich hatte Dir das aber auch nach deiner Ankndigung am Freitag zugetraut! Auch den anderen Finishern wnsch ich ne entspannte Erholung nach dem Lauf ber den Monte Sophia.

  3. Hallo Laufmonster,
    war wirklich ein schner Lauf und guter Formtest fr Mnster. Leider war ich anfangs etwas zu schnell unterwegs -es ging ja auch grtenteils bergab-, sodass ich immer etwas vor Kai und Pierrem war. Der anspruchsvolle Lauf hatte leider nur wenige Ausblicke, aber dies wurde durch eine tolle Mannschaftsleistung mehr als kompensiert. Glckwnsche an Manu.
    Vielleicht sieht man sich in Essen. Uwe

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen