laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

Ein fast perfekter Sommerabend in Porz

dscm6593.jpgHabe ich eigentlich schon erwhnt, dass ich ab heute vier Wochen Urlaub genieen kann? In dieser Zeit werde ich vermehrt trainieren und versuchen, mich auf den immer schneller nherrckenden Kln-Marathon vorzubereiten, den ich dieses Jahr im mit Sicherheit erneut weien Dress meines Arbeitgebers HDI-Gerling und hier speziell fr die Lebensversicherungssparte unter dem Motto „Leben luft“ bestreiten werde.

Die Umfeldparameter stehen so weit und mittlerweile gibt es auch einen angekndigten konkreten „Fahrplan“ am Marathon-Wochenende, so dass nach unmittelbar nach der Anmeldung aufgrund ein wenig fehlenden Feedbacks seitens der Veranstaltungsagentur aufgekommenen ersten leichten Irritationen/Zweifeln mittlerweile Planungssicherheit herrscht. Ich bin am Start, werde den Weien Holunder laufend passieren und bei der After-Run Party im Holunder hoffentlich endlich Daniel kennenlernen.

dscm6592.jpgJetzt und aktuell heisst es natrlich, wie in der erfolgreichen Vergangenheit, Wettkampfspitzen zu setzen, um die, durch den ganzen und in der Tat deutlich angestiegenen, turbulenten, zeitraubenden, dem gezielten Training uerst abtrglichen Alltagsstress, ein wenig vernachlssigte Grund-Kondition mit nach wie vor fehlender Tempo- sowie insbesondere der immer schon geliebten Wettkampfhrte wieder auf die Beine zu helfen.

dscm6616.jpgWas lag also nher, als in gemtlicher und mittlerweile nicht unblicher laufmonsterspezifischer Sommerabend-Atmosphre am Gut Leidenhausen in Kln-Porz bei Helmut Urbachs traditionellem Lauf dabei zu sein, noch dazu als Holiday-Starter? Alles und nochmals alles und die tolle Stimmung rund um den Lauf tat das brige, um den Abend perfekt ausklingen zu lassen.

dscm6591.jpgdscm6604.jpgNach wie immer sehr beherztem Beginn und einer Zeit von 7:27 min. auf den ersten beiden Kilometern, perfekt gestoppt mit der neuen bei Greif-Sport georderten Cona-Watch, schien erneut und leider einmal mehr klar, dass es so nicht weitergehen konnte. Km 3 in 11:21 min. war aufgrund des hohen Anfangstempos natrlich auch noch OK, doch dann wurde es mit gefhlt bleiernen Beinen einmal mehr uneinheitlich. Einer Temposteigerung entlang des leichten Geflles parallel des Grengeler Mauspfades und durch den Wald zurck zum Start-Ziel-Bereich mit einer Zeit von 19:02 min. auf den ersten 5 km folgten wie so oft bei den letzten Lufen ungern gesehene Splits ber 4 Minuten, die zu einem Minutenverlust auf der zweiten Runde fhrten und in einer Endzeit von exakt 39:00 min. gipfelten.

dscm6608.jpgdscm6607.jpgDas ist nach wie vor nicht das Gelbe vom Ei und sollte in naher Zukunft mal wieder deutlich schneller gehen. Doch was dann im Zielbereich noch abging, auch als die fleiigen Helfer von Langlauflegende Helmut Urbach bereits alles und jedes Teil abbauten, war einmal mehr einfach nur Klasse. Zu Fotograf Manfred (Danke fr die Schnappschsse!) und den um Manuels 3. Platz-Party-Fssschen aus Weiss versammelten Laufmonstern gesellten sich nicht nur einige der Spitzenlufer aus dem Bergischen Land sowie vom TV Refrath, namentlich Silke Schpers, Martin Koller und Irek Meyer, sondern ganz nebenbei und ultralocker auch noch Sigrid Zndorf sowie Gilden-Cup-Chef Ralph Scherbaum, die wir alle beim nchsten Cup-Event, dem 10 Meilen-Lauf in Poll gerne wieder begren wrden. Denn dann gibt es schon das nchste gekhlte Party-Fsschen: immerhin wurde Manuel heute erneut Dritter!

Fotos unter www.pixum.de/slide/4397538

www.helmuturbach.de

www.gilden-laufcup.de

dscm6618.jpgdscm6619.jpg

4 Kommentare zu „Ein fast perfekter Sommerabend in Porz“

  1. Schnen Urlaub wnsche ich Dir, lieber Kai. Konnte gestern leider nicht kommen. Morgen laufe ich den Waldniel-Marathon, obwohl einige Muskeln noch nicht 100% fit sind (Waxweiler). Habe mich aber an Manuels Vorgaben gehalten und und die 15 km sogar nach 10 kmschon beendet…..Bin auf eure Zeiten gespannt!

    Frank C.

  2. Nachtrag zu Kais tollem Erlebnisbericht, in dem man wahrhaftig lesen kann, wie sehr ihm das Laufen (und dann noch im Kreise so vieler netter Laufkamerad(inn)en) wieder Spa macht ! Ich freue mich schon auf Kln und bin sehr gespannt auf Deine Zeit :-)
    Und hier in etwa die Ergebnisse:
    Mnner: 1.) Pascal Meiner in ca. 33:50, 2.) Norbert Schneider in ca. 35:20, 3.) Manuel in ca. 35:35, 4.) Martin Koller in ca. 35:45.
    Frauen: 1.) Natalie Tesch knapp vor 2.) Silke Schpers in ca. 39:15.

    Bis nchste Woche, Manuel

  3. Hallo Kai, nun sind die Bilder doch noch etwas geworden.
    Das gesponsorte Bier von Manuel hat gut gemundet.
    Laufmonstern, die in Urlaub fahren, wnsche ich schne erholsame Tage. Ich fahre am Samstag fr eine Woche in die Dolomiten zum Wandern. Beim 10 Meilen Lauf wnsche ich den Startern einen guten Lauf.
    Bis bald Manfred

  4. Schn, das ich mal wieder fast live mit dabei sein durfte, dank Eurer Berichte zu diesem Lauf!
    Das sind mal wieder wirklich geniale Ergebnisse, die ihr da erzielt habt! Glckwunsch…
    und Kai, zur After-Run Party im Holunder sehen wir uns dann garantiert!! ;)
    Auch ich wnsche denen, die in den wohlverdienten Urlaub starten, eine gute Erholung. Meiner ist leider gerade vorbei :(

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen