laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

36. Int. Herbstlauf Kln-Porz: Ganz im Zeichen des Gastmonsters

tina.jpgWahrlich ein Segen, wenn die Monstertre wie fr mich persnlich – das ganze Jahr ber immer und ausnahmslos offen war. Was lag also nher, als mich auch einmal auf meine Art zu revanchieren und ein kleines Dankeschn zu geben fr die unzhligen Male Aprs-Klsch in Monsterrunde? Der rger ber Schwellen, Wellen oder Ira Korsten ist dann immer so schn schnell verflogen und Thema ist immer: Wann und wo mal wieder reiner Wellenlauf?

cc_deutz.jpgDieser mittlerweile berchtigte Herbstlauf fiel einmal wieder in die Kategorie Schwelle und der 10er war sehr schnell abgehakt mit der 37 vorne. Sonst stand der Lauf von Helmut, dem Treppenknstler aus dem 40. Stock in Kln-Poooz, ganz im Zeichen von Guidos Gilden-Gold in der M50 und Tinas Halbmarathondebt.

raffael.jpgNach dem 10 km Lauf reihte ich mich also in LanXess-Rot in den Halbmarathonstart ein, um die erste der vier Runden Tinas Hase zu sein. Es wird vielleicht bld klingen, aber ich kann mich nicht erinnern, jemals whrend ganzer sechs Kilometer so derartig gelitten zu haben. Keine Ahnung woran es lag, aber mir war fortwhrend flau und schwindelig. Aber in Anwesenheit der schnuckeligen Tina hiess es, blo keinen Nicht-Indianer abgeben. Ablenkung war zum Glck reichlich da: lauter schne Frauen, die es langsamer angehen liessen, gertete Wangen, gesunde Krper etc. Sonst sehe ich ja nur diese schnellen Knochengerste vorne, den Laufkumpel mit Glatze oder habe SchockIra im Nacken.

Tja, und nach dieser Flaute? Wie sollte es erst mit einem Laufhasen fr Laufgott Guido werden, den ich ihm die letzten beiden Runden quasi versprochen hatte? Wieder einmal den Mund zu voll genommen? Zum Glck war Zeit, die Runde zwei fr jede Menge Kuchen und Brtchen zu nutzen. Irgendwann sah ich Guido zur Runde Nummer drei in blauem Dress und hochkonzentriert. Ich stieg ein und lief vor. Und schnell realisierte ich, dass Raufmonster Cengiz nicht erforderlich war. Auch kein HuHa Dschinghis Khan! Nein, Guido sah immer schn LanXess-Rot und nur einmal schwchelte er.

Aber dieser kleine Schwchler hatte sofort ein Ende, als ich anfing mit dem Choral aus Viva Colonia: Mit ner Pappnaaas jebooore, dr Dom in dr Tsch, hamma uns jeschwoore…

Nein, Guido lie sich ein weiteres mal nicht vom Bruder „Was guckst Du?“ lumpen und marschierte stramm fr VIVA GILDEN-GOLD. Am Ende standen sehr gute 1:32:54 auf seiner einzig wahren Plus-Uhr ohne Pulsmesser, Navigationssystem, Kilojouleverbrauch oder sonstigen Zusatzfeatures.

volker1.jpgZur Belohnung gab es ausnahmsweise einen Becher Kaffee von Mit-Monster Harald, der seiner Kurztournee bei Skat und Klsch am Vorabend Tribut zollte und mit inoffiziellen 1:25:50 Stunden seine Bestzeit um gerade einmal 7 Sekunden verfehlte. Verzockt? Seis drum, auch Kay-Uwe hatte es ruhiger angehen lassen mit knapp ber 1:30 Stunden.

Offizielle Zeiten und Fotos werden in den kommenden Tagen erst zur Verfgung stehen und fr stets kompakte und flssig geschriebene Informationen rund um Sieger etc. eignen sich eher Kai und die einzig wahren Laufmonster. Hierfr ein aufrichtiger Dank. So viel freiwilliges Engagement hat es verdient, mit Farbtupfern und Bewegung la LanXess belohnt zu werden.

Euer Sympathisant…

Vorankndigung von Manuel im Terminkalender:

sieger1.jpgAlle Jahre wieder werden im Erholungspark Leidenhausen Strecken zwischen 1 und 21,1 KM bei Helmut Urbachs Herbstlauf angeboten. Nach dem Streckenrekord von Maciek Miereczko aus dem letzten Jahr drfen wir gespannt sein, welche schnellen Leute dieses Jahr dabei sind. Hier gilt es, noch ein paar Punkte fr den Gilden-Cup zu sammeln. So auch fr Laufmonster Guido, der noch beste Chancen auf eine vordere Platzierung in seiner Altersklasse hat.

Infos und Anmeldung

  1. Hi Harald,

    werde wahrscheinlich auch beim HM dabei sein. Ich kann sogar noch in die GildenCup Wertung kommen, habe bereits 2 Lufe absolviert und wenn ich die letzten drei jetzt noch anstndig mitmache, dann sehen wir mal….

    Gre

    Kay

  2. Guido, seit damals, als du mir Schatten gegeben hast auf der Bahn, bist du nicht nur Lauf-, Sauf- und seit Bunert auch Kaufmonster! Nein, mehr: Laufgott!

    Ich wrde mich revanchieren und dir Schatten fr den HM gegen, vorausgesetzt natrlich du rennst nicht wie ein Laufteufel

    Bis morgen,

    Cengiz

  3. Cengiz, willst Du Dir das wirklich antun? Ich bringe
    ein paar Extrapfunde mit aus dem „Trainingslager“.
    Ich werde mir zwar die Lunge rauslaufmonstern, aber Du brauchst Dich dafr wohl gar nicht erst umzuziehen.

    Der Laufteufel seiner Altersklasse

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen