laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

Stenogramm zur MISSION: IMPOTT

hidden3.jpgAn dieser Stelle (leider etwas versptet) das Live-Stenogramm vom 4. Hidden Run am…

31. Mai, 9.18 Uhr: Hallo. Hier die ersten News. Der Treffpunkt fr den Hidden Run ist etwas versteckt. Die Lufer treffen seit neun Uhr ein. Alle warten gespannt. Keiner wei, wo es hin geht. Ruhe vor dem Sturm. Abwarten und einen Kaffee trinken. Nchster News-Ticker fr laufmonster.de folgt!

2546331388_9f5a399bd4_o.jpg9.34 Uhr: Halb zehn. Es geht also ab per Bus. Nix mit Flug nach London oder Palma. Egal. Fahrt soll angeblich nicht so lange sein. Achtzig Lufer sind mit dabei. Und Presse wohl auch. Die Gerchte brodeln…

10.37 Uhr: Es geht los. Die Fahrt dauert mit dem Bus aus Kln circa achtzig Minuten. Ob es zum Fussball-Lnderspiel Deutschland gegen Serbien nach Gelsenkirchen geht? Oder unter Tage? Alle Teilnehmer sind echt gespannt!

11.14 Uhr: Unterwegs Richtung Ruhrgebiet gibt es noch ein Quiz zu rtseln. Latein war noch nie meine Strke, so dass der Hauptpreis letztlich nicht an mich ging. Egal. In gut einer Stunde wird das Geheimnis der Zielankunft hoffentlich gelftet!

2546331192_ecc4e53ac5_o.jpg11.44 Uhr: Das Geheimnis ist keines mehr! Landschaftspark Nord in Duisburg! Warum schluendlich also nicht einmal etwas mehr oder weniger Unspektakulres?

Punktgenau: Auf zum Hochofen!

12.30 Uhr: Aufwrmen unter den Hochfen und los gehts!

13.00 Uhr: Bergwertung

2545507159_dae5a4cca7_o.jpg13.52 Uhr: Ziel und fertig. Viele schne km durch den Landschaftspark Duisburg. Und Sonntag dann als Dreingabe schlielich noch den Marathon! Gru Mattes!

Noch mehr unter www.hiddenrun.de

2546331564_c0312d82d6_o.jpg2545506823_72cce3322d_o.jpg

5 Kommentare zu „Stenogramm zur MISSION: IMPOTT“

  1. Ich war am Samstag auch dabei. Fr 69 Euro kann man aber sicher doch etwas mehr erwarten als einen gefhrten 10 km Trainingslauf, einen Teller Suppe und ein einfaches Baumwoll T-Shirt? Bei dem Bus musste man ja befrchten, dass er auf der Autobahn liegen bleibt :-)

  2. Matthias Sobieroj

    Hallo Rainer,

    es stimmt, die Enttuschung war bei vielen Hiddenrunners da. Wir hatten diesmal leider kein Highlight, wie letztes Jahr in Paris oder vorher auf dem Ford-Versuchsgelnde. Zumindest war das Wetter in Duisburg aber besser als in Kln, und vor allem waren die anderen Luferinnen und Lufer sehr nett (selten so im Bus gelacht). Wir haben brigens die klsche Kilometerzahl von 11,1 KM gemessen…

    Gru Mattes

  3. Hallo Mattes,

    die Stimmung war tatschlich richtig gut, aber dafr kann der Veranstalter sehr wenig. Und teilweise war es auch Galgenhumor :-) Wenn von dem Veranstalter nicht eine bestimmte Erwartungshaltung geweckt wrde – und bei einem Preis von 30 Euro – wre der Event in Ordnung gewesen.

    Man htte fast meinen knnen, es wre von Dsseldorfern organisiert gewesen…

    Gru,
    Rainer

  4. Ich war ziemlich enttuscht von meinem ersten Hiddenrun. Ich hatte schon ein besonderes Highlight erwartet. Der Lauf durch einen sogenannten Landschaftspark war nicht besonders aufregend. Die Stimmung unter den Teilnehmern war aber trotzdem sehr gut. Der Preis fr ein bldes Baumwoll T-Shirt und eine Busfahrt in einem alten Bus, nicht zu vergessen die „tolle“ Gulaschsuppe, war einfach viel zu hoch. Da muss ich Rainer zustimmen 30,– wren mehr als genug gewesen. In dem Bericht ber den 4. Hiddenrun (laufmonster und Laufen in Kln) steht wir seien mit dem Zug gefahren ??? Ich kann mich nicht an eine Zugfahrt erinnern. War ich vielleicht zwischendurch eingeschlafen ;-) ?
    Bei der Rckfahrt wurde angekndigt, wir bekmen eine CD mit den Bildern des Laufs. Mal sehen, was die kostet.
    Trotzdem werde ich mich fr den 5. Hiddenrun wieder anmelden und hoffe das dieser dann als einSUPEREVENT in die Geschichte eingeht.

    Gru
    Bernd

  5. Hallo Bernd,

    sorry, mein Fehler! Bei dem „Zug“ handelt es sich doch tatsächlich um den bereits zitierten und gezeigten „Bus“! Es war ein Übertragungsfehler zwischen meinem Bericht, den ich während des Laufes via MMS geschrieben habe, und dem hier veröfentlichten Titel.

    Gruß Mattes

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen