laufmonster.de

Laufmonster.de

Wer lange läuft, der ist hier richtig!

Da war doch noch etwas: 19. Hander Volkslauf

hv.jpgNatrlich wollte sich Kai sein 10 km-Heimrennen Rund um die Diepeschrather Mhle in Bergisch Gladbach-Paffrath am vergangenen Sonntag nicht entgehen lassen. So konnte auch dem letzten schnen Tag des scheinbar nicht enden wollenden Frhsommers eine sportliche Note verliehen werden. Viele bekannte Gesichter am Start, die wie immer gute Organisation und die noch vorherrschende Lauflaune nach dem Erlebnis Mannschaftslauf vom vorigen Freitag sorgten fr eine schne Atmosphre. Bei letztlich 196 Finishern im Hauptlauf haben sich die Teilnehmerzahlen nach dem offensichtlichen Schwund der vergangenen Jahre letztlich doch in angemessenem Rahmen stabilisiert.

hv1.jpgIm Rennen selbst, das durch den schattenreichen Diepeschrather Wald fhrt, dominierte Udo Lieth vom TV Refrath das Geschehen wieder einmal nach Belieben und gewann ohne ernsthafte Konkurrenz in einer Zeit von 36:12 min. vor Ralf Teicher (36:40 min.) und Fred Seifen (37:00 min.). Die Lauffreunde Kai, Frank Greinert und Rolf Ginkel folgten auf den Pltzen 4 bis 6.

In der Damenwertung behielt die Favoritin Carmen Otto in 41:45 min. vor der Vorjahressiegerin Dette Simon (42:30 min.) sowie Barbara Vincentz und Anke Greinert vom TV Hoffnungsthal in 42:45 bzw. 42:48 min. die Oberhand.

Wie immer stand die Veranstaltung auch in diesem Jahr im Zeichen der Jugend. Insgesamt 113 Schler im Wettstreit ber 1,2 km beweisen, dass es an Nachwuchs offensichtlich nicht mangelt. Den ebenfalls angebotenen Lauf ber 5 km konnte Thomas Gronewold in 17:37 min. fr sich entscheiden.

Homepage des ausrichtenden Vereins: www.blau-weiss-hand.de

Ergebnisse: www.mika.de

Fotos: Eric Hendriks

Ein Dankeschn an Julie und Pierre fr den Support an der Waldsiedlung…

1 Kommentar zu „Da war doch noch etwas: 19. Hander Volkslauf“

Kommentar verfassen

Nach oben scrollen