Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

11.11.2018
6. Platinman
04.12.2018
Weihnachtsmarkt-Stammtisch
08.01.2019
Stammtisch im Weißen Holunder
05.02.2019
Stammtisch im Weißen Holunder
05.03.2019
Stammtisch im Weißen Holunder
1 2 3 4 5

Kategorien



Winterlaufserie: Indikator für Marathon-Hochrechnung

Was einige vielleicht noch in der Erinnerung gespeichert, andere verdrängt haben und für etliche Läufer neues Wissen darstellen könnte: Die Gesamtzeit über die drei klassischen Winterlaufserien-Distanzen 10, 15 bzw. 21,1 km – und damit insgesamt 46,1 km wie zum Beispiel bei Helmut Urbach und seinem LSV Porz – lässt sich sehr gut als Indikator zur Hochrechnung einer nicht nur im Bereich des Möglichen liegenden Marathon-Zielzeit heranziehen. Der scheinbar willkürliche Zeitaufschlag für die 3,9 km Mehrstrecke spiegelt tatsächlich ziemlich genau bzw. realistisch das insgesamt etwas niedriger liegende Tempo auf den 42,195 km wider.

So könnte sich Noureddine Mansouri als Gesamtserien-Sieger über eine aktuelle Marathon-Endzeit von 2:34:43 Stunden freuen – wenn die taktischen Spielchen mit André Rinke an der Spitze nicht negativ in die Endabrechnung einfließen und vielleicht doch ein höheres Gesamt-Tempo über alle drei Distanzen möglich gewesen wäre. Im weiteren Feld der Teilnehmer geht die Rechnung mit zunehmender Belastbarkeit der Einzeldaten ziemlich gut auf. Wobei immer noch kleinere Ungenauigkeiten wie die jeweilige Tagesform in den Zeitkorridor und die Gesamtzeit hineinspielen können. Am besten belegen lässt sich dieser nach wie vor unbestechliche Rechenansatz an der Leistung von Routinier und M75-Laufmonster Manfred Claaßen: 4:00:32 Stunden hat er insgesamt benötigt. Und liegt damit genau im Zeitfenster seiner zahlreichen letzten Marathon-Teilnahmen.

Ein herzlicher Dank geht übrigens an Denis Rösler von 25 MINUTES Köln, der nicht nur das heutige Foto des Tages schoss, sondern gleich einem ganzen Team die Teilnahme an der Winterlaufserie ermöglichte. Und damit eine nicht unwesentliche Formbestimmung zu Jahresbeginn. Rückschlüsse aus den Ergebnissen müssen und können alle erfolgreichen Teilnehmer selbst ziehen – jedoch sicherlich auch die, die durch Krankheit bzw. aus anderen Gründen leider einen oder mehrere Läufe auslassen mussten.

Alle Ergebnisse


Eintrag verfassen