Main menu:

Vorankündigungen

Nächste Veranstaltungen

03.06.2018
10. Pax Bank Stadionlauf
05.06.2018
Stammtisch im Weißen Holunder
03.07.2018
Stammtisch im Weißen Holunder
29.07.2018
7. GastRUNomie
07.08.2018
Stammtisch im Weißen Holunder
1 2 3 4 5 6

Kategorien



Der 44. Königsforst-Marathon wird CO2-neutral

Das Konzept RUN GREEN – RUN HAPPY wird TÜV zertifiziert

Seit fast einem Jahr arbeitet der Veranstalter TV Refrath hinter den Kulissen fleißig daran, den Königsforst-Marathon in diesem Jahr erstmalig mit dem „grünen Fußabdruck“ vom TÜV-Rheinland zertifizieren zu lassen. „Ein umfangreiches Konzept haben wir mit der Kölner Sportwissenschaftlerin Dr. Manuela Dicken erstellt“ berichtet der Organisationsleiter Jochen Baumhof.

Von dem Konzept waren gleich mehrere neue Partner überzeugt, die sich am 18. März in Bergisch Gladbach-Bensberg präsentieren werden: der heimische Energieversorger BELKAW stellt nach Abschluss der CO2-Ermittlung die noch notwendigen Ausgleichszertifikate zur Verfügung. Für das IT-Unternehmen gicom steht Nachhaltigkeit ebenfalls ganz oben. Aus der E-Mobil-Firmenflotte der Overather wird ein Tesla „Forerunner“ als Führungsfahrzeug leise vorneweg fahren. Bei nicht vermeidbaren Abfällen hilft der Entsorger RELOGA bei der Mülltrennung und im Zielbereich werden erstmals separate Trinkbechersammler aufgestellt.

Die Anreise der Teilnehmer stellt die größte CO2-Belastung dar. Daher tragen Fahrgemeinschaften und die Nutzung des ÖPNV’s wesentlich zur Entlastung bei. Ein großer Vorteil für alle Läufer ist da die nahe Stadtbahn-Linie 1 der KVB und der Busbahnhof mit nur wenigen hundert Meter Fußweg bis zum Start.

Turmfalke „Frieda“ ziert 2018 Finisher Medaille und Shirt

Alle Teilnehmer können mit einem freiwilligen Cent-Betrag pro Anreise-km ihre persönliche CO2-Bilanz verbessern und zu einer geplanten Baumpflanz-Aktion im Königsforst beitragen, die mit den heimischen Förstern abgestimmt wird. Denn der Königsforst als größtes Waldgebiet vor den Toren Kölns ist perfekt für euren Lauf in den Frühling als Landschaftslauf, Testlauf, Genusslauf oder idealerweise als Vorbereitungslauf für euren Frühjahrs-Marathon im April oder Mai. Alle Laufstrecken durch das Naturschutzgebiet sind DLV-vermessen. Es stehen gleich vier Distanzen zur Auswahl: 5 km, 10 km, Halbmarathon und die 42,195 km als Königsdisziplin seit 1973. Als Belohnung nach 21,1 oder 42,2 km erwartet euch eine attraktiven Finisher-Medaillen und gegen einen Aufpreis das ERIMA-Finisher-Shirt mit neuem Design.

Mit Vorfreude auf den Frühling – jetzt anmelden!

Erlebe die grüne Lunge des Rheinlandes am 18. März vor den Toren von Köln. Anmeldung, Streckenpläne und alle Infos hier.

Pressemitteilung von Jochen Baumhof


Eintrag verfassen